10 November 2019

:: BIRNE AUS SICHT DER CHINESISCHEN MEDIZIN ::

Vom Temperaturverhalten: kühl und vom Geschmack: süß, leicht sauer.

Die Birne wirkt laut TCM sehr gut auf die Lunge, sie entfernt Hitze und überschüssigen Schleim aus der Lunge. Sie stoppt Husten, der mit Hitze in der Lunge assoziiert wird. Birne befeuchtet die Lunge und den Rachen und sie kann Durst klären, der aus Hitze entsteht.

Birne wird oft bei Diabetes, Hautverletzungen, Verstopfung, Stimmproblemen und Gallenblasenentzündungen angewendet.

Hinweis: Birne sollte nicht von Patienten verwendet werden, die eine Schwäche des Verdauungstraktes haben. Symptome, die man hier dann sieht, wären: sehr weiche Stühle, wässrige Stühle, Kältezeichen und eine geschwollene, blasse Zunge. Ein exzessiver Gebrauch von Birnen während der Schwangerschaft kann sich negativ auf die Entwicklung des Fetus und den Schwangerschaftsverlauf selbst auswirken, heisst es. Deshalb hier bitte Vorsicht beim übermäßigem Verzehr.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund. Ihre Sabine Schmitz 


Keine Kommentare:

Kommentar posten